Aussicht vom Schlossmuseum

Während des Museumsbesuches bot sich noch einmal eine Aussicht über Quedlinburg. Auf Bild 1 sieht man am unteren Rand die Gartenterrassen und erste Fachwerkhausreihe am Schlossberg, weit nach hinten gerückt die Türme: links zwei Turmspitzen der ehemaligen Stadtbefestigung, dazwischen die kupferoxidgrüne Spitzen vom Lindenbein’sche Turm, rechts davon die Kirche St. Aegidii mit spitzem Einzelturm, die Marktkirche St. Benediktii mit verschiedenen Turmspitzen, etwas davor St. Blasii mit niedrigen Doppeltürmen und Dachreiter sowie rechts aussen die hohen Doppeltürme von St. Nikolai.

Die weiter nach Nordwesten reichende Aussicht von Bild 2 war von meinem ersten Standpunkt am Rande der Schlossgärten verdeckt. Nun sind wieder im Vordergrund die Gartenterrassen und Fachwerkhäuser unmittelbar am Fuss des Schlossbergs in der rechten Bildhälfte zu sehen, in der linken Bildhälfte der Platz mit dem Klopstockhaus und der Küsterei, vergleiche Fotos > hier im Blog aus der Nähe gezeigt, sowie der Münzenberg westlich der Altstadt, links oben im Bild:

986 entstand auf dem Münzenberg ein Benediktinerinnenkloster, nach der Reformation wurde es aufgegeben und die Steine der Gebäude zur Weiterverwendung abgebrochen, auch von der Kirche St. Marien blieben nur Reste. Ausübende sogenannter „nichtachtbarer“ Tätigkeiten, zu denen auch einige Handwerke gehörten, sowie fahrende Leute und Musiker, erhielten die Erlaubnis, sich dort niederzulassen. Die Ansiedlung war von den Quedlinburgern nicht gern gesehen und blieb durch dichte Bebauung, schlechte Wasserverorgung und wiederholte Feuersbrünste arm und infolgedessen sozial schwierig.
Erst seit dem 19. Jh. gehört der Münzenberg zu Quedlinburg, an das moderne, zentrale Wasser- und Abwassersystem wurde der Ortsteil sogar erst 1993 bis 1995 angeschlossen. Seit 2015 gibt es dort ein auf den Resten der Klosterkirche basierendes Museum > Link – aber ich war nicht dort.

2 Gedanken zu “Aussicht vom Schlossmuseum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.