Die Stiftsgärten

Nach der Aussicht über die Altstadt von Quedlinburg von der Nordseite des Schlossberges wandten wir uns den Stiftsgärten zu, den im Barockstil angelegten Garten auf dem östlichen Teil des Schlossbergs.

Man findet nicht viel Information darüber, dem Abteigarten unterhalb des südlichen Schlossberges wird in der Hinsicht mehr Aufmerksamkeit gewidmet, aber morgens um zehn Uhr war es ein wirklich schöner Platz mit einer noch stillen Atmosphäre und reizvoller Aussicht nach Osten, und wenn man ein Stück weiter herumging, öffnete sich eine Art Kräutergarten und die Möglichkeit, einen Blick auf die Südseite und die Südwestseite des Schlossberges zu tun:

Dabei sind auf dem ersten Bild der letzten Bildergruppe der Abteigarten und der Brühlpark dahinter zu sehen, auf dem zweiten ein Stück der Wassertorstrasse vorn und Dippes Hof dahinter, und auf dem letzten Foto lässt sich gerade so eben noch links St. Wiperti erkennen, das ehemalige Gutshaus mit seinem gelblichen Turm und die grausteinerne Wipertikirche rechts davon. Im mittleren Bilddrittel sind vorne Rebstöcke erkennbar und dahinter genau die beiden Fachwerkhäuser in der Mühlenstrasse, die ich beim herumgehen um den Schlossberg durch die Sandsteinfelsen fotografiert hatte, das Bild ist > hier zu sehen. Das Mauerwerk rechts gehört zu Stiftskirche St. Servatius, und inzwischen war es zehn Uhr vorbei und die Besichtigungszeit hatte begonnen.

8 Gedanken zu “Die Stiftsgärten

  1. Sehr schöne Ansichten und die Stiftsgärten sehen toll aus. So schön eingebettet haben sie immer eine besondere Atmosphäre! Der „Geheime Garten“ wäre wohl übertrieben, aber schon ein schöner Rückzugsort. Die Häuser wirken wie auf einer Spielzeugeisenbahn 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Spielzeugeisenbahn und Bilderbuch, das sind wirklich Begriffe, die einem in den Sinn kommen, wenn man die Bilder ansieht. Steht man direkt mittendrin, wirkt es aber angenehm real und praktikabel, nicht wie andere, total verkitschte Touristenorte, Dinkelsbühl oder Rothenburg o.T. oder so, bei denen man den Eindruck hat, wie wären nur eine geraniengeschmückte Kulisse zum Geldverdienen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.